Forum

[R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

  • Timo Heyden
  • Timo Heydens Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • GS Motorsport-Team
  • Beiträge: 1282
  • Karma: 33
  • Dank erhalten: 1111

Timo Heyden erstellte das Thema [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8


Am 16.01.2017 findet das Finale einer sehr erfolgreichen ersten Saison in RaceRoom Racing Experience mit der FR2 statt.
Mit dem letzten Sieg in Spielberg konnte sich Dürrer Eber jr. nun die Fahrermeisterschaft für sich, vor dem letzten Rennen in Monza sichern.
Auch in der Teammeisterschaft ist der Titelträger auf Spielberg nun entschieden worden. Allerdings wird es in Monza nochmals um die Plätze 2 und 3 richtig spannend. Durch den zweiten Platz von Dürrer Eber und dem Ausfall von Thomas Schmidt, konnte der "Clan Dürrer Eber" auch diesen Titel bereits für sich sichern. PS-R (Thomas "Raffa_1982" Schmidt, Mighty "maik0rn" Maik0rn) dahinter hat den zweiten Platz ebenfalls sicher. Auch Platz 3 ist an "Raptor Racing" (Emmo "El Nano" Jäschke, Tobias Laza) fest vergeben.

Im finalen Rennen gastiert die FR2 nun auf dem Autodromo di Monza in Italien.
Wer kann sich Platz 2 oder Platz 3 in der Fahrermeisterschaft noch sichern?
Seid live dabei!

Hier geht es zum Event.

Wenn ihr als Gaststarter dabei sein wollt, schreibt das hier in die Kommentare. Wir setzen uns dann mit euch in Verbindung.
Bereits gemeldete Gaststarter:

Dookie
Akkl_BC
GRT_Roadrunner
Margel

Zeitlicher Rahmen:
19:30-19:45 Uhr: Training
19:45-20:15 Uhr: Qualifikation
20:15-21:15 Uhr: Rennen


Fahrerwertung:



Teamwertung:


Livestream - Geocrack:


Livestream - Dookie:


OS: Win10 x64 | Mainboard: Asus Z97-P | CPU: Intel Core i5-4690k | GPU: Nvidia GeForce GTX 970 4GB | RAM: 8GB Crucial Ballisitx Sport | Wheel: Thrustmaster T500 RS
#4087
Anhang:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Timo Heyden
  • Timo Heydens Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • GS Motorsport-Team
  • Beiträge: 1282
  • Karma: 33
  • Dank erhalten: 1111

Timo Heyden antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

Noch wären Plätze für Montag zu vergeben (siehe Gaststarterliste)


OS: Win10 x64 | Mainboard: Asus Z97-P | CPU: Intel Core i5-4690k | GPU: Nvidia GeForce GTX 970 4GB | RAM: 8GB Crucial Ballisitx Sport | Wheel: Thrustmaster T500 RS
#4595

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0

P-One antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

Wäre gern dabei mfg

#4756

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 825
  • Karma: 4
  • Dank erhalten: 331

Margel antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

Ja ich hoffe ich bin bei meinem Gasteinsatz keinem allzu sehr auf die Nüsse gegangen (Ich war der M.Dargel), hab versucht mitzukämpfen und gleichzeitig immer viel Platz zu lassen, Hat nicht so lange funktioniert :D Ich hab bei dem Setup das ich bekommen habe noch mehr Aero rausgenommen (3/1 bin ich glaub ich dann gefahren) und sobald ich hinter jemandem war, wars wie Glatteis, vor allem beim Beschleunigen. Für ein- zwei Runden allein wars super, dann hat mir einfach die Erfahrung mit der Karre gefehlt... Naja Erfahrung und Konstanz mit der Karre geht eben vor Schnelligkeit :D Ich kam jedenfalls nicht gut klar mit dem Auto.

Nachdem ich auch noch beim Boxenstopp verkackt hab, weil ich nicht gewusst habe, dass Tanken so lange dauert und dann noch 2-3 mal rausgedreht bin, hab ich aufgegeben. Bis zum Boxenstopp wars trotzdem ganz spaßig aber dann hatte ich einfach keine Gegner mehr und auch ziemliche Schmerzen im linken bein und Steißbein :D (hatte einen kleinen Glätteunfall am WE zuvor)
Naja ich denke ich bleib lieber bei meinen GT3, da weiß ich wenigstens was sie machen :D

#4761
Folgende Benutzer bedankten sich: Dürrer Eber

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Timo Heyden
  • Timo Heydens Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • GS Motorsport-Team
  • Beiträge: 1282
  • Karma: 33
  • Dank erhalten: 1111

Timo Heyden antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

P-One schrieb:

Wäre gern dabei mfg

Entschuldige, das war wohl ein wenig zu spät :(


OS: Win10 x64 | Mainboard: Asus Z97-P | CPU: Intel Core i5-4690k | GPU: Nvidia GeForce GTX 970 4GB | RAM: 8GB Crucial Ballisitx Sport | Wheel: Thrustmaster T500 RS
#4763

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 385
  • Karma: 2
  • Dank erhalten: 595

Dürrer Eber antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

Also ich finde, abgesehen vom Chaos am Start ( ich wurde auch am linken Vorderrad getroffen, und bin erstmal rechts in die Bande geschossen) war das ,daß Rennen mit den meisten und langanhaltensten Zwei, Drei oder gar Vierkämpfen. Es war megaspannend, außer vielleicht die Plätze 1 und 2. Die Leistung ist hier hoch einzuschätzen, dennoch waren diese Positionen schnell bezogen und fixiert. Aber dahinter tobten doch ware Schlachten, welche mit absoluter FAIRNESS durchgezogen wurden. Dafür an alle die überholt haben, oder überholt wurden ein dickes "Dankeschön" Hier haben alle dann im Rennen gezeigt, wie man sich fair und respektvoll auf der Strecke verhält. Gratulation von mir nochmals ans Podium, aber auch an alle anderen. Aber einen kleinen Kritikpunkt gibt es, nämlich die Anfahrt zur Box. Da haben sich nicht alle an die Vorgabe der Rennleitung gehalten. Das sollte in der nächsten Saison besser funktionieren, schon im Rahmen der fairness gegenüber denen, die sich daran halten. Aber sonst war diesen Rennen in Monza ein wirklich würdiger Abschluss der 1. Saison im Ligabetrieb. Danke nochmals an alle
und ich hoffe, wir sehen uns alle in einem ehrwürdigen DTM-Wagen aus einer guten alten Zeit 1992.

bis dahin

Dürrer Eber

#4811
Folgende Benutzer bedankten sich: Timo Heyden

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 120
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 86

GRT_Roadrunner antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

Sorry, das mit deinem linken Vorderrad war ich. Habe ich weder im Spiegel, noch im Crewchief mitbekommen. Habe es erst in der Wiederholung von Christian gesehen, sonst hätte ich direkt gewartet, wie es sich gehört. Also nochmals Verzeihung bitte dafür. War keine Absicht.

Beste Grüße, Roadrunner/Peter


Gut sehen tu ich schlecht, aber schlecht hören tu ich gut.
#4832

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Beiträge: 385
  • Karma: 2
  • Dank erhalten: 595

Dürrer Eber antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

@Peter,
Alles kein Problem, hier macht Niemand irgendetwas mit Absicht. Ich finde, es war das geilste Rennen der gesamten Saison!!!

#4910
Folgende Benutzer bedankten sich: GRT_Roadrunner

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

  • Timo Heyden
  • Timo Heydens Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • GS Motorsport-Team
  • Beiträge: 1282
  • Karma: 33
  • Dank erhalten: 1111

Timo Heyden antwortete auf das Thema: [R3E FR2] Autodromo di Monza, Italien, FINALE, Lauf 8

Originalartikel: https://abgefahren-community.de/index.php/home/nachrichten-archiv/33-liga-news/70-r3e-fr2-saisonfinale-in-monza-mit-dookie

16.01.2017 – Die FR2 beschließt ihre Saison in Monza mit einem hervorragenden Rennen. Dürrer Eber jr. zeigte, warum er der verdiente Meister wurde. Letzte Entscheidungen um die Meisterschaftsplätze sind ebenfalls gefallen. Veranstalter bedanken sich bei Dookie Hauser und gaben weitere Informationen zur neuen Saison bekannt.

Er hat es geschafft: Dürrer Eber jr. bestätigte nach einem tollen Finalrennen in Monza, warum gerade er Meister der ersten RaceRoom-Liga in der Abgefahren!-Community sein sollte und erreichte damit sein langerstrebtes Ziel! Außerdem ergatterte er sich damit einen Platz in der „Hall of Fame“ der Abgefahren!-Community.

Es war alles angerichtet für den letzten Saisonlauf im königlichen Park von Monza, nördlich von Mailand. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke können die FR2-Fahrzeuge Geschwindigkeiten von bis zu 310 km/h erreichen. Die berühmte Ascari oder auch Prabolica machen die Strecke zu einem historischen Ort.

Beim finalen Lauf starteten 16 Fahrer, davon 4 Gastfahrer ins Wochenende.
In der Qualifikation ging es wie in den vergangenen Rennen zuvor, sehr knapp zu. Der Gaststarter Marius „Margel“ Dargel sah lange nach dem Polesetter aus, ehe Dürrer Eber jr. einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellte und mit einer Zeit von 1:29.763 einen neuen Streckenrekord aufstellte. Wahnsinn! Außerdem hat er die Sensation geschafft, in jedem Rennen von der Pole Position weg ins Rennen zu gehen. Hinter Marius Dargel auf P3 reihte sich Thomas Schmidt ein. Der Großteil des restlichen Feldes lag wieder innerhalb einer Sekunde.

Die Teams und Fahrer konnten es anschließend am Nachmittag kaum erwarten, das letzte Rennen einer wunderbaren Saison zu sehen und die gesamte Anstrengung der letzten Wochen endlich zu genießen.

Das Rennen wurde vom Start weg bis ins Ziel, von nur einem Mann dominiert: Dürrer Eber jr. Er hat im letzten Rennen nicht nur die Pole Position ergattern können, die schnellste Rennrunde gefahren, sondern dabei auch noch jede der 39 Runden angeführt. „Es war eine unglaubliche Saison für mich. Es lief bis auf den Salzburgring einfach alles perfekt. Aufgrund des Gesamtresultats kann ich dieses Rennen aber verschmerzen. Umso glücklicher bin ich, als ich ein paar Sekunden vor Ablauf der Qualizeit noch die letzte Pole Position ergattern konnte. Hier aber auch nochmal Respekt an Margel und Thomas, die es mir diesmal verdammt hart gemacht haben.“, freut sich der erste Abgefahren! Meister in R3E. Auf die Frage von vielen Journalisten, ob er die nächste Saison die Titelverteidigung trotz Tourenwagen in Angriff nehmen möchte, antwortete er: „Ich glaube nicht, dass ich meinen Titel verteidigen möchte. Die Formelfahrzeuge sind einfach meine Leidenschaft und ich möchte gerne die Community in einer anderen Position vertreten.“ Als möglichen anderen Posten sieht der sehr junge talentierte Rennfahrer die Stelle an der Seite von Christian Paul. Christian Paul ist am Überlegen, ob er die R3E-Liga in Zukunft mit einem Livestream und gleichzeitiger Kommentierung unterstützen wird. Die Veranstalter wären auf alle Fälle froh, Dürrer Eber jr. in irgendeiner Weise in ihren Reihen wieder willkommen zu heißen.

Während Eber jr. von vorne weg fuhr, konnte ihm nur einer annähernd folgen. Das war kein geringerer, als der in der Fahrerwertung zweitplatzierte Emmo „El Nano“ Jäschke. Für seine Verhältnisse konnte er ebenfalls ein sehr ruhiges Rennen absolvieren und ungefährdet den zweiten Platz in Monza nach Hause fahren. „In erster Linie möchte ich Dürrer Eber jr. herzlich gratulieren! Er fuhr in jedem Rennen allen anderen davon und hat somit verdient diese Saison gewonnen. Mitten in der Liga, in Salzburg, hatte ich eine kleine Hoffnung, an ihn rangekommen zu sein, aber schon zwei Wochen später, am nächsten Rennwochenende, wurde ich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeworfen. Leider fehlte beim letzten Rennen mein Teamkollege, sodass wir in der Teamwertung das PS-R Team nicht mehr überholen konnten. In allem war das trotzdem eine sehr gelungene Saison für mich und die Abgefahren-Community. Ich möchte mich sehr bei den Organisatoren bedanken, die eine tolle Liga auf die Beine gestellt haben.“ Am Ende wurde Raptor Racing in der Teamwertung dritter und lag 19 Punkte hinter PS-R. Dafür hat man einen unglaublichen Vorsprung von 82 Punkten auf das viertplatzierte Team GS Motorsport.

Ab den weiteren Plätzen in Monza wurde um die Positionen hart gekämpft. Die beiden Fahrer von PS-R mussten sich nach dem Start durch jeweilige Dreher von den tollen Ausgangspositionen für das Rennen ganz hinten anstellen. Durch eine tolle Runde nach der anderen konnten sich beide Fahrer allerdings noch auf die Plätze 3 und 4 vorfahren. „Der Start lief von uns beiden total in die Hose. Das hatten wir uns alles besser ausgemalt. Aber selbst wenn wir ohne Kollision oder Dreher durchgekommen wären, hätten wir das Tempo von Dürrer Eber jr. nicht mitgehen können. Ich freue mich, dass ich den dritten Platz vor meinem Kollegen Maikorn und Dürrer Eber in der Meisterschaft sichern konnte. Ich bedanke mich für eine tolle Saison bei der Organisation und bei meinem Teamkollegen Maikorn, mit dem es unfassbar viel Spaß gemacht hat, für jedes einzelne Rennen hart zu trainieren. Bei der nächsten Saison mit den Tourenwagen mit der DTM 1992 bin ich auf alle Fälle dabei. Die Fahrzeuge machen einfach unglaublich viel Spaß und ich kann jedem empfehlen, sich mit diesen Fahrzeugen auseinander zu setzen.“, analysierte Thomas Schmidt (3) das Rennen am Ende. Sein Teamkollege Mighty Maik0rn belegte Platz 4 und sicherte sich damit auch den vierten Platz in der Meisterschaft.
Hinter ihm reihte sich Dürrer Eber ein. Auch für ihn war es ein sehr turbulentes Rennen. Am Start wurde er durch eine Berührung nach außen Richtung Mauer geschoben. Auch im Rennen hatte er seine auf und abs. Schließlich nach dem Boxenstopp sichert er sich das Rennergebnis von P6 hinter Peter Fritz, der als Gaststartet dabei war. Dank seinem Teamkollegen, konnte er sich am Ende der Saison aber noch über einen Titel freuen: die Teammeisterschaft! Für die weitere Liga steht auch seine Teilnahme bereits fest. Wie und in welchem Team er allerdings teilnehmen wird, weiß er selber noch nicht, da sein Teamkollege sich noch nicht sicher ist. Es bleibt also spannend.

Entscheidend hat sich in der Teammeisterschaft auch bei den hinteren Plätzen noch etwas getan. Aufgrund der letzten Rennen konnten Oli Spofakl ( 8 ) und Silverbullet (7) in der Meisterschaft noch jeweils einen Platz vorkämpfen und ließen somit Yannick „Bullkopp“ Schäffer auf Platz 9 hinter sich.

Für Dookie lief das Rennen, bei dem er nochmals als Gastfahrer dabei war alles andere als geplant. Also so wie fast immer. Seit neustem dürfen sich seine Zuschauer in jedem seiner Rennen über reichliche Boxenstoppführungen auf allen Strecken der Welt freuen. Auch in Monza lief der Boxenstopp gründlich schief. Erst erhielt er eine Drive-Through Penalty wegen überhöhter Geschwindigkeit in der Box, dann hatte er von seinen Mechanikern verstanden, er müsse nochmal reinkommen, da eine Schraube nicht ganz angezogen war, anstatt die Strafe abzusetzen und schließlich irgendwann nach dem dritten bzw. vierten Versuch hat Dookie es geschafft, der Anordnung durch die Rennleitung nachzugehen.

Des Weiteren gab es 4 Ausfälle. BE Brave musste bereits aus bislang noch unerklärlichen Gründen sein Fahrzeug nach 4 Runden abstellen. Danach folgte Akkl BC, bei dem sein Team beim Boxenstopp wortwörtlich versagte. Marius Dargel schied nach einem leichten Unfall aus dem Rennen aus, nachdem er zuvor immer wieder von der Strecke abkam. Und Timo „Geocrack“ Walkenhorst kämpfte an seinem Fahrzeug mit technischen Problemen. Es war kein Vortrieb mehr vorhanden.

Die Veranstalter bedankten sich bei allen Teilnehmern und Zuschauern für eine wunderbare erste Saison und gaben nun endlich bekannt, wie es bei Abgefahren! weitergeht. Es wird in Zukunft mit der DTM 1992 gefahren! Das steht nun fest. Die Resonanz war bisher sehr erfreulich und man ist großer Erwartung, dass sich möglichst viele melden. „Das Wort „legendär“ wird ja gerne für alles Mögliche verwendet, aber wenn es um den Motorsport der 90er Jahre geht, dann haben sich die damaligen DTM-Rennwagen dieses Prädikates als würdig erwiesen. Das Fahrverhalten und der Klang dieser Wagen sind einzigartig und werden immer seltener, aber bei uns könnt Ihr sie jeden Tag erleben. Bleibt aufmerksam und sobald die Anmeldung verfügbar ist, meldet Euch für die neue Saison an!“







OS: Win10 x64 | Mainboard: Asus Z97-P | CPU: Intel Core i5-4690k | GPU: Nvidia GeForce GTX 970 4GB | RAM: 8GB Crucial Ballisitx Sport | Wheel: Thrustmaster T500 RS
#4932

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Moderatoren: mat.schoberMarcus SpellingJupp411JaretAkkl_BCdnbFranzD. Glass[ABGF]Christian Paul
Ladezeit der Seite: 2.262 Sekunden
Du bist hier:

Sponsoren:

TS3-Sever sponsored by  

TS Inline BlueLight RGB

 

Top Menu

Über Abgefahren:

Wir sind die Abgefahren-Community! Bei uns findet ihr alles rund ums Simracing. Wir bieten euch Spaß und Unterhaltung durch Dookie, wie auch durch eine große, aktive Community; Communityrennen mit Dookie, Eventveranstaltungen und der Möglichkeit an verschiedenen Ligen teilzunehmen.

 

Wir tragen alle Kosten privat, aber wenn Ihr uns unterstützen und ein kleines Trinkgeld zukommen lassen möchtet, könnt Ihr das über den folgenden Link tun:

 

 

 

Follow Us:

social icon social icon social iconsocial icon 

S5 Box

CB Login

Bitte den Button unten benutzen

Registrieren